16. September 2015 – Nachrichten von unterwegs

Nach dem Motto „Verschwenden beenden“ kochen die Pfadfinder für die Pilgerinnen und Pilger. Bereits das Symposium und der Auftakt wurden so verpflegt. Dazu gehen sie in Geschäfte und sammeln die Lebensmittel ein, die sonst weggeworfen würden. So zaubern Sie den Pilgerinnen und Pilgern morgens und abends ein wohlschmeckendes und vielfältiges Essen. Am Wochenende in Flensburg wurden die Flüchtlinge im Bahnhof übrigens gleich mitversorgt!

Fruehstueck_1609

Noch ein kurzes Update zu den aktuellen Zahlen: Inzwischen haben sich fast 600 Pilgerinnen und Pilger für längere/mehrtägige Streckenabschnitte entlang des Wegs angemeldet. Dazu kommen noch zahlreiche TagespilgerInnen, die sich für einen Tag zum Mitlaufen anschließen. Trotz des schlechten Wetters kamen heute – mitten in der Woche – mehr als 30 Tagesmitläufer zu den LangstreckenpilgerInnen dazu!

Guten Weg unseren Pilgerinnen und Pilgern!

Udostępnij