Mi 01.11.17, 13. Etappe: Waldbröl-Hermesdorf – Ruppichteroth (18 km)

Unterwegs auf dem 2. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Der Plan

  • Vom CVJM-Heim wandern wir südwestlich entlang der Bahngleise. Am großen Kreisel folgen wir erst der Bundesstraße 256, dann verlassen wir die Kaiserstr. nach links durch den Park und gehen über Scharnhorststrße, Oststraße, Hochstraße bis zur katholischen Kirche St. Michael. Dort sind wir verabredet mit Wolfgang Schmiedecken, der uns ein Stück des Weges führen wird, um Historisches und Sehenswertes zu zeigen und zu erklären. Hinter Waldbröl gehen wir den Höhenweg (Nutscheidstraße) und pausieren beim Baumwipfelpfad “Panarbora”.

    Die Nutscheidstraße schwenkt nach Westen und heißt nun Zeitstraße. Nach weiteren gut 500m schwenkt sie Richtung Südwest. Hier zweigen mehrere Wege ab. Dort suchen wir den richtigen Pfad nach rechts, fast parallel zur Zeitstraße, herunter nach Bladersbach . Dort nach links in den Leyengarten, über den Fußweg herunter zum CVJM-Bladersbach. Wir folgen der Böladersbacher Straße 50m südwestlich biegen nach rechts in die Brölscheidstraße, der wir 500m folgen. Dann rechts über Feldweg, Kirchwiese, Geilenkausener Straße nach Geilenkausen, Velken und Ruppichteroth. Über die Straßen: Stein, rechts Herchener Straße, nach 90m links über Kreisel auf rechter Seite in B478 Brölstraße, nach 110m rechts in Mucher Straße. Nach 150m erreichen wir das katholische Pfarramt und nach weiteren 150m die Kirche St. Severin. Dort werden wir auf Privatquartiere verteilt.

Live vom Weg

20171101_094935

20171101_101051

20171101_121244

Wegpunkte

  1. CVJM Hermesdorf
  2. Waldbröl
  3. Kath. St. Michael-Kirche, Waldbröl
  4. Bruchsteinmauer, Relikt aus der Zeit des Nationalsozialismus
  5. Baumwipfelpfad “Panarbora”
  6. Bladersbach
  7. Geilenkausen
  8. Velken
  9. Ruppichteroth
  10. St. Severin

Weitere Links

Udostępnij